Vitamin ADEK – 4 fettlösliche Vitamine mit großem Nutzen

Vitamin ADEK kaufen - GREEN LEAN MARINE®

INHALTSVERZEICHNIS

  1. Was ist Vitamin ADEK oder DEKA?
  2. Was bewirkt Vitamin ADEK?
  3. Welche Vitamine mit Öl?
  4. Was sind die fettlöslichen Vitamine?
  5. Welche Vitamine kann der Körper nur in Verbindung mit Fett aufnehmen?
  6. Wo kommt Vitamin ADEK vor?
  7. Wie viel Vitamin ADEK pro Tag?
  8. Wann braucht man Vitamin ADEK?
  9. Ab wann besteht ein Vitamin ADEK Mangel?
  10. Welches Vitamin ADEK / DEKA Präparat?
  11. Fazit: Vitamin ADEK Öl als gute Alternative zu herkömmlichen Supplements

Fettlösliche Vitamine – hierzu gehören Vitamin A, D, E und K, sind für den Körper unglaublich wichtig, da sie viele wichtige Funktionen übernehmen.

Vitamine werden grundsätzlich in zwei Gruppen unterteilt: in die wasserlöslichen und fettlöslichen Vitamine. Die wasserlöslichen Vitamine kann der Körper nicht speichern, was bedeutet, dass du sie regelmäßig aufnehmen musst. Im Gegensatz dazu können die fettlöslichen Vitamine durchaus gespeichert werden, wobei geringe Mengen bereits ausreichen, um die körpereigenen Depots wieder aufzufüllen und Mangelerscheinungen vorzubeugen. Wir verraten dir, welche Bedeutung die fettlöslichen Vitamine haben und wie du deinen täglichen Bedarf als Sportler und Performer decken kannst.

1. Was ist Vitamin ADEK oder DEKA?

Hinter den Abkürzungen ADEK und DEKA verbergen sich die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K, die in deinem Körper eine ganz besondere Rolle spielen, da sie an der Bildung von Hormonen beteiligt sind, zur Gesunderhaltung von Nerven, Muskeln, Knochen und Augen und zum Schutz vor freien Radikalen beitragen können.

Ebenso wie die wasserlöslichen Vitamine sind auch die fettlöslichen Vitamine essenziell. Du musst sie also über die Ernährung aufnehmen, um sie deinem Körper regelmäßig zuzuführen. Kleine Mengen reichen bereits aus, um den täglichen Bedarf an fettlöslichen Vitaminen zu decken, da dein Körper die Vitamine für eine längere Zeit speichern kann. Dies gelingt jedoch nur, wenn die fettlöslichen Vitamine in Fett gelöst eingenommen werden, was bedeutet, dass du das Fett als Transportmedium brauchst. Sobald das Fett in deiner Ernährung fehlt, kann der Körper nur einen Bruchteil der fettlöslichen Vitamine aufnehmen.

Allerdings gibt es auch bei den fettlöslichen Vitaminen Ausnahmen. Vitamin E ist zum Beispiel generell an Fett gebunden, da das Vitamin in erster Linie in Nüssen, Samen und Pflanzenölen vorkommt. Eine weitere Ausnahme ist Vitamin D – ein fettlösliches Vitamin, das dein Körper durch den Einfluss der Sonne selbst bilden kann.

2. Was bewirkt Vitamin ADEK?

Fettlösliche Vitamine übernehmen viele Aufgaben in deinem Körper, weshalb du auf eine ausreichende Zufuhr achten solltest. Die beste Möglichkeit, die fettlöslichen Vitamine A, D, E und K aufzunehmen, ist über die Ernährung, die daher besonders abwechslungsreich sein sollte.

Aufgrund ihrer Wirkung sind die fettlöslichen Vitamine für deinen Körper essenziell, auch wenn du sie für einen gewissen Zeitraum speichern kannst. Die Speicher können nämlich schnell aufgebraucht sein – vor allem, wenn du geistig und körperlich sehr aktiv bist und den Tag als High-Performer beginnen und beenden möchtest. Jedes fettlösliche Vitamin zeichnet sich dabei durch eine andere Wirkung aus, die wir dir nachfolgend etwas genauer erläutern wollen.

Was bewirkt Vitamin A?
Vitamin A gilt als eines der wichtigsten Vitamine für die Augen – genauer genommen für die Stäbchenzellen in der Augennetzhaut, damit du in der Dämmerung und im Dunkeln sehen kannst. Da du dich vegan ernährst, nimmst du kein Vitamin A, sondern Betacarotin auf. Betacarotin ist sozusagen das pflanzliche Vitamin A, das dein Körper in der Leber speichern und in Vitamin A umwandeln kann. Vitamin A wird übrigens nicht nur für die Augen, sondern auch für die Gesunderhaltung von Haut und Schleimhäuten sowie zur Stärkung des Immunsystems gebraucht.

Was bewirkt Vitamin D?
Vitamin D ist eine Ausnahme unter den fettlöslichen Vitaminen. Dieses Vitamin kann dein Körper nämlich selbst bilden. Die Bildung erfolgt in der Haut unter dem Einfluss der Sonne – vorausgesetzt, du hältst dich möglichst dann draußen auf, wenn die Sonnenintensität am stärksten ist. Dies ist in der Regel zwischen 11 und 15 Uhr der Fall. Damit deine Haut viel Vitamin D synthetisieren kann, solltest du möglichst viel Haut zeigen.

Wie viel du jedoch letztendlich bilden kannst, hängt allerdings von vielen Faktoren ab, beispielsweise vom Alter, vom Hauttyp, von der Region oder der Jahreszeit. Menschen, die zum Beispiel in Nordeuropa leben, können in der Regel weniger Vitamin D tanken als Menschen aus Südeuropa. Während du deine Vitamin-D-Speicher im Sommer mit einem 20-minütigen Sonnenbad wieder aufladen kannst, ist die Vitamin-D-Aufnahme im Winter aufgrund des rar werdenden Sonnenlichts deutlich erschwert.

Außerdem versuchen sich viele Menschen vor dem Sonnenlicht zu schützen, indem sie Sonnencremes mit einem hohen Lichtschutzfaktor verwenden, was die Bildung des „Sonnenvitamins“ behindern kann. Büro- und Schichtarbeit können die Aufnahme von Vitamin D zusätzlich erschweren.

Vitamin ADEK kaufen - GREEN LEAN MARINE®

Die Aufgaben von Vitamin D sind äußerst vielfältig. Vitamin D wird zum Beispiel zur Stärkung der Knochen und des Immunsystems gebraucht. Außerdem kann es zu einer normalen Muskelfunktion beitragen.

Was bewirkt Vitamin E?
Das fettlösliche Vitamin E soll zu den stärksten Antioxidantien gehören, die die Zellen vor freien Radikalen schützen können. Derzeit geht man davon aus, dass Vitamin E außerdem zum Schutz vor Entzündungen beitragen und das Immunsystem stärken kann.

Was bewirkt Vitamin K?
Vitamin K ist vor allem für die Blutgerinnung von großer Bedeutung, allerdings spielt das Vitamin auch für den Knochenstoffwechsel eine große Rolle. Indem das Vitamin an der Bildung des Peptidhormons Osteocalcin beteiligt ist, trägt es unmittelbar zur Mineralisierung von Knochen bei.

3. Welche Vitamine mit Öl?

Wie bereits gesagt, gibt es vier Vitamine, die du zusammen mit Öl (beziehungsweise mit Fett) einnehmen musst, damit dein Körper sie optimal verwerten kann. Aus diesem Grund werden diese Vitamine auch gerne als fettlösliche Vitamine bezeichnet, zu denen Vitamin A, D, E und K – kurz ADEK oder DEKA – gehören.

4. Was sind die fettlöslichen Vitamine?

Fettlösliche Vitamine gehören zu den essenziellen Vitaminen, die deine geistige und körperliche Performance unterstützen können. Sie sind lebensnotwendig und werden zum Beispiel nicht nur für die Haut, Schleimhäute, Augen, Muskeln und Knochen, sondern auch für das Immunsystem gebraucht. Es sind nur ganz geringe Mengen notwendig, um deinen Körper mit allen notwendigen Vitaminen zu versorgen.

Die Ernährung sollte daher nicht nur äußerst abwechslungsreich sein – sie sollte auch möglichst aus vollwertigen, frischen und biologischen Lebensmitteln bestehen, die besonders reich an natürlichen Nährstoffen sind. Glücklicherweise kann dein Körper die fettlöslichen Vitamine speichern, allerdings können diese Vorräte bei erhöhten körperlichen oder geistigen Belastungen rasch aufgebraucht sein.

Neben den fettlöslichen Vitaminen A, E und K bildet das Sonnenvitamin D eine Ausnahme, da dein Körper es mithilfe von Sonnenlicht in der Haut synthetisieren kann.

5. Welche Vitamine kann der Körper nur in Verbindung mit Fett aufnehmen?

Insgesamt gibt es vier Vitamine, die der Körper nur in Kombination mit Fett aufnehmen kann. Nur so kann er die Vitamine optimal verwerten. Zu den Vitaminen, für die Fett als Transportmittel gebraucht wird, gehören die Vitamine A, D, E und K. Das „Sonnenvitamin“ D ist allerdings eine Ausnahme, da der Körper das Vitamin eigentlich selbst bilden kann. Dies funktioniert allerdings nur, wenn du dich dem Sonnenlicht regelmäßig aussetzt, am besten zwischen 11 und 15 Uhr, wenn die Intensität der Sonne am stärksten ist.

6. Wo kommt Vitamin ADEK vor?

Die fettlöslichen Vitamine sind in vielen pflanzlichen Lebensmitteln enthalten, sodass du dir bei einer veganen Ernährung keine Sorgen machen musst, ob du deinem Körper genügend Vitamine zuführst. Nachfolgend zeigen wir dir, in welchen Lebensmitteln die fettlöslichen Vitamine ADEK enthalten sind, sodass du diese Nahrungsmittel etwas stärker in deinen Ernährungsplan einbinden kannst.

Vitamin A:

  • Karotten
  • Spinat
  • Grünkohl
  • getrocknete Aprikosen

Vitamin D:

  • Champignons
  • Pfifferlinge
  • Avocados

Wie bereits erwähnt, ist das Sonnenvitamin in diesen Lebensmitteln zwar enthalten, allerdings ist der Anteil mit ca. 200 IE (Avocados) und ca. 80 IE (Champignons, Pfifferlinge) je 100 Gramm sehr gering. Im Vergleich: Mithilfe der Sonne kann dein Körper in weniger als einer Stunde zwischen 10.000 und 20.000 IE synthetisieren.

Vitamin E:

  • Avocados
  • pflanzliche Öle
  • Nüsse
  • Samen

Der Vorteil ist, dass Vitamin E bereits in Fett gelöst ist.

Vitamin K:

  • Grünkohl
  • Rosenkohl
  • Spinat
  • Blumenkohl
  • Sauerkraut
  • Kopfsalat

7. Wie viel Vitamin ADEK pro Tag?

Für die Zufuhr der fettlöslichen Vitamine werden gerne die Referenzwerte der Deutschen Gesellschaft für Ernährung herangezogen, die ein Richtwert für die tägliche Zufuhr sein können. Ausnahme ist auch hier das Sonnenvitamin D, das in pflanzlichen Lebensmitteln nur in ganz geringen Mengen enthalten ist, die den täglichen Bedarf nicht decken können. Kurze Sonnenbäder sollen deshalb immer noch am besten sein, um das Sonnenvitamin in der Haut synthetisieren zu können. Andernfalls kann die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels, wie zum Beispiel ein Vitamin ADEK Öl, empfehlenswert sein, um den täglichen Bedarf zu decken.

Laut DGE sollte die Zufuhr von

  • Vitamin A bei 700 bis 850 µg,
  • Vitamin D bei 800 IE,
  • Vitamin E bei 12 bis 14 mg,
  • Vitamin K bei 60 bis 70 µg

liegen.

8. Wann braucht man Vitamin ADEK

Bei den Vitaminen ADEK handelt es sich um essenzielle Vitamine, die du das ganze Jahr über brauchst. Es genügt also nicht, sich streckenweise gesund zu ernähren und dann wieder zu Pizza und Pasta zu greifen. Wenn du deine kognitive und körperliche Leistungsfähigkeit steigern und tagtäglich auf höchstem Niveau performen möchtest, solltest du möglichst regelmäßig auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung setzen, das heißt viel frisches Gemüse, gefolgt von Obst, Getreide, Nüssen, Samen und gesunden Fetten.

9. Ab wann besteht ein Vitamin ADEK Mangel?

Ein Vitamin-ADEK-Mangel besteht, wenn du die von der DGE angegebenen Referenzwerte dauerhaft unterschreitest. Mangelerscheinungen machen sich zunächst schleichend bemerkbar, jedoch kann eine dauerhafte Unterversorgung mit den Vitaminen A, D, E und K zu ernsthaften gesundheitlichen Problemen führen, wenn man bedenkt, dass die Vitamine für die Augen, Haut und Schleimhaut, Blutgerinnung, Muskeln, Knochen und das Immunsystem von großer Bedeutung sind.

10. Welches Vitamin ADEK / DEKA Präparat?

Nicht immer kann die Zufuhr der Vitamine A, D, E und K allein über die Ernährung gewährleistet werden. Dies trifft vor allem auf Sportler und vegane Biohacker zu, die ihre kognitive und/oder körperliche Leistungsfähigkeit optimieren und sich fortwährend verbessern wollen. Wer stets auf einem hohen Level performen möchte, muss seinem Körper zwangsläufig auch mehr Nährstoffe zur Verfügung stellen, die über die Ernährung allein oft nicht zugeführt werden können.

In diesem Fall kann ein Vitamin ADEK Öl eine gute Nahrungsergänzung sein, damit du deinen Körper mit den essenziellen Vitaminen A, D, E und K versorgen kannst. Ein gutes Vitamin DEKA Öl enthält die fettlöslichen Vitamine meist in einer höher dosierten Form, um den benötigten Bedarf an fettlöslichen Vitaminen zur Verfügung zu stellen.

Ein großer Vorteil ist, dass die Vitamine in dem Vitamin DEKA Öl bereits in Öl gelöst sind, sodass du sie bei der Einnahme nicht mit Fett kombinieren musst. Im Gegensatz zu anderen Nahrungsergänzungsmitteln, wie zum Beispiel Tabletten oder Kapseln, reicht bei einem Vitamin ADEK Öl oft ein Tropfen aus, um die Zufuhr an fettlöslichen Vitaminen zu erhöhen und zum Schutz vor Mangelerscheinungen beizutragen.

11. Fazit: Vitamin ADEK Öl als gute Alternative zu herkömmlichen Supplements

Die Vitamine A, D, E und K gehören zu den wichtigsten Bausteinen für den Körper, weshalb du sie unbedingt über die Ernährung zuführen solltest. Als Sportler und Biohacker ist es jedoch nicht immer leicht, die Vitamine in ausreichendem Umfang zuzuführen. Ein Vitamin ADEK Öl kann hier eine gute Alternative zu herkömmlichen Supplements sein, da die enthaltenen Vitamine bereits in Fett gelöst sind, damit der Körper sie besser aufnehmen kann.

Vitamin ADEK Öl - GREEN LEAN MARINE®


Folgende Artikel könnten dir besonders gefallen: