Mikroalgenöl: Wie können Mikroalgen deine Leistungsfähigkeit & mentale Power steigern?

Mikroalgenöl kaufen - GREEN LEAN MARINE®

INHALTSVERZEICHNIS

  1. Was sind Mikroalgen?
  2. Welche Mikroalgen Arten gibt es?
  3. Was wird aus Mikroalgen gewonnen?
  4. Welche Wirkstoffe haben Mikroalgen und wie können diese wirken?
  5. Was ist die beste Quelle für Mikroalgenöl?
  6. Wie werden Mikroalgenöl Kapseln eingenommen?
  7. Fazit: Mikroalgen können deine geistige & körperliche Performance steigern

Mikroalgen bieten eine Fülle an Nährstoffen, obwohl sie so klein und unscheinbar sind. Wir sagen dir, was Mikroalgen sind und welche Power sie haben können.

Wenn du vegan lebst und deine Ernährung möglichst abwechslungsreich gestalten und mit Lebensmitteln und Superfoods bereichern möchtest, bist du vermutlich längst auf Mikroalgenöl gestoßen. Obwohl Mikroalgen unglaublich klein sind, sollen sie zu den besten Nährstofflieferanten für vegane Performer gehören. Neben Spirulina und Chlorella gibt es viele weitere Mikroalgen Arten, die aufgrund ihrer Nährstoffdichte als echte Power-Pakete gelten. Da verwundert es nicht, dass immer mehr vegan lebende Menschen Mikroalgenöl kaufen.

1. Was sind Mikroalgen?

Vor vielen Jahren hätte wohl kaum jemand gedacht, dass Mikroalgen Arten eines Tages in den Fokus rücken könnten. Algen essen? Das ist doch wohl eher den Fischen vorbehalten, oder? Nichtsdestotrotz landen Algen immer häufiger auf dem Teller – und das aus gutem Grund. Sie sollen nämlich nur so vor Nährstoffen strotzen, weshalb sie von vielen Veganern als Nahrungsergänzung eingenommen werden.

Als High-Performer dürstest du nach Nährstoffen, um deinen Körper – insbesondere dein Gehirn – mit dem nötigen Brennstoff zu versorgen. In Asien, Norwegen, Frankreich und England sind Algen schon seit vielen Jahren ein fester Bestandteil der Ernährung. Nori, Wakame und Dulse sind nur einige Beispiele von Meeresalgen (Makroalgen), die zum Beispiel als Beilage anstelle von Spinat oder als vegane Spaghetti oder Würzmittel verwendet werden.

Im Gegensatz zu Makroalgen sind Mikroalgen bedeutend kleiner und können zum Beispiel in riesigen Wasserbecken gezüchtet werden. Mikroalgen Arten sind zwar klein, jedoch strotzen sie nur so vor Nährstoffen und sollten deshalb mit Vorsicht genossen werden. Doch: Was macht sie eigentlich so interessant, wenn man Mikroalgen kaufen möchte? Eine Frage, die sich viele Menschen stellen und die sich kurz beantworten lässt. Interessant ist vor allem die bereits angesprochene Nährstoffdichte, weshalb viele Mikroalgen Arten auch oft als Superfoods bezeichnet werden. Viele Mikroalgen sind reich an Mikronährstoffen und gesunden Fettsäuren und können überdies mit einem hohen Eiweißgehalt punkten.

Mikroalgenöl kaufen - GREEN LEAN MARINE®

2. Welche Mikroalgen Arten gibt es?

Wenn du Mikroalgenöl kaufen möchtest, bist du vermutlich neugierig, welche Mikroalgen Arten es überhaupt gibt. Um deine Neugierde zu stillen, stellen wir dir die bekanntesten Mikroalgen kurz vor.

2.1. Spirulina
Den Namen Spirulina hast du vermutlich schon öfters gehört. Die blaugrünen Algen gehören zu den sogenannten Cyanobakterien, die sowohl im Salzwasser als auch im Süßwasser leben können. Heute wird die Alge in erster Linie aus nachhaltigen Aquakulturen gewonnen, bevor sie dann entweder als Pulver, Kapseln oder Presslinge verkauft wird.

Was die Alge so interessant macht, ist ihr hoher Gehalt an Chlorophyll und Antioxidantien, denen man einen Schutz vor freien Radikalen nachsagt. Neben Vitamin C und E – den bekanntesten Antioxidantien, sollen Spirulina-Algen Eisen, Mangan, Zink, Magnesium, Kalium und Selen enthalten und überdies reich an essenziellen Aminosäuren, Carotinoiden und B-Vitaminen sein. Der Proteinanteil des Pulvers soll sogar zwischen 50 und 70 Prozent liegen. Des Weiteren spricht man der Alge einen hohen Gehalt an Vitamin B12 zu, das sonst nur in tierischen Lebensmitteln enthalten ist.

2.2. Chlorella
Nicht weniger grün ist die Mikroalge Chlorella, die im Süßwasser zu Hause ist. Sie soll (ebenso wie Spirulina) sämtliche essenziellen Aminosäuren enthalten und zudem reich an Mikronährstoffen, allen voran Zink, Eisen, Kalzium, Kupfer, Magnesium und Betacarotin, sein. Außerdem soll sie als eine der bekanntesten Mikroalgen Omega 3 enthalten.

2.3. AFA
AFA gehört zu den Mikroalgen Arten, die auch unter der Bezeichnung „Grüne Spanalge“ bekannt ist. Die zu den Cyanobakterien gehörige Alge bietet eine hohe Nährstoffdichte und soll besonders reich an mehrfach ungesättigten Fettsäuren sein, die durch Eisen, Zink, Magnesium, B-Vitaminen und Vitamin K ergänzt werden.

2.4. Schizochytrium sp.
Zugegeben: Der Name dieser Mikroalge scheint unaussprechlich zu sein, jedoch gehört sie dennoch zu den derzeit bekanntesten Mikroalgen Arten, die viel Mikroalgen Omega 3 enthalten und reich an EPA und DHA sind. Dass die Mikroalgen besonders schonend aus einer nachhaltigen Aquakultur gewonnen werden, macht sie für Performer & Gesundheitsbewusste, die Mikroalgen kaufen möchten, besonders interessant.

2.5. Hämatococcus pluvialis
Blutregenalge – so wird die Mikroalge Hämatococcus pluvialis auch genannt, die Biohacker interessieren dürfte. Sie soll nämlich eines der stärksten Antioxidantien produzieren, das auch gleichzeitig zu den wirksamsten Carotinoiden gehören soll. Hast du gewusst, dass Mikroalgen Astaxanthin produzieren? Das Mikroalgen Astaxanthin soll das Immunsystem stärken und die kognitive Leistungsfähigkeit verbessern können. Überdies werden dem Antioxidans entzündungshemmende Eigenschaften zugeschrieben, was ein riesiger Vorteil sein könnte, wenn du eine der wirksamsten Mikroalgen kaufen möchtest.

3. Was wird aus Mikroalgen gewonnen?

Die Auflistung der eben genannten Mikroalgen Arten zeigt, was in einer Mikroalge steckt. Dass Mikroalgen Omega 3, den vermutlich besten Brennstoff für das Gehirn, enthalten, macht die Algen gerade für High-Performer so interessant. Außerdem werden sie für ihren hohen Anteil an essenziellen Aminosäuren sehr geschätzt. Dass sie überdies viele wertvolle Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente haben, macht sie fast schon zu einem unverzichtbaren Bestandteil der veganen Ernährung.

4. Welche Wirkstoffe haben Mikroalgen und wie können diese wirken?

Wie du jetzt weißt, zeichnen sich alle Mikroalgen durch eine hohe Nährstoffdichte aus. Für dich als Biohacker sind vor allem die Nährstoffe interessant, die sich auf deine geistige Performance positiv auswirken können. Welche Wirkstoffe das im Einzelnen sind und welche Wirkung sie haben können, erfährst du jetzt.

4.1. Mikroalgen Omega 3
Dass Mikroalgenöl Omega 3 enthält, ist wohl sicherlich der größte Vorteil, den die Algen zu bieten haben. Omega-3-Fettsäuren zählen zu den mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die deinem Gehirn die nötige Energie liefern können. Wichtig sind vor allem die beiden Omega-3-Fettsäuren EPA und DHA, die in den Mikroalgen in einer hohen Konzentration vorkommen. Dass die Fettsäuren sonst nur in fettreichem Fisch vorkommen, macht die Algen zu einer wertvollen Omega-3-Fettsäuren-Quelle für die vegane Ernährung.

Das enthaltene Mikroalgen Omega 3 soll die Signalübertragung von Nervenzellen verbessern können, was sich wiederum positiv auf deine Denkleistung auswirken kann. Dass mehr als 20 Prozent deines Gehirns und Nervensystems aus der Omega-3-Fettsäure DHA bestehen soll, macht die Notwendigkeit von Omega-3-Fettsäuren deutlich. Mit Mikroalgen kannst du somit einen großen Beitrag für deine Omega-3-Versorgung leisten.

4.2. B-Vitamine
Fühlst du dich oft müde und ausgepowert? Dann könnte es an einem Mangel an B-Vitaminen liegen. B-Vitamine gehören zu den wasserlöslichen Vitaminen, die du regelmäßig zuführen musst. Ihnen kommt eine ganz besondere Funktion zugute, da sie zu einer normalen Funktion des Nervensystems beitragen können. Besonders wichtig ist Vitamin B12, das zu einer normalen psychischen Funktion und einer Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung beitragen kann. In Mikroalgen soll das Vitamin in einer größeren Konzentration vorkommen, obgleich man davon ausgeht, dass du nur einen Bruchteil aufnehmen kannst.

4.3. Vitamin C
Vitamin C kurbelt zwar nicht direkt deine kognitive Leistungsfähigkeit an, jedoch wird dem Vitamin nachgesagt, dass es dein Gehirn vor oxidativem Stress schützen und zu einer Verbesserung der geistigen Performance beitragen kann.

4.4. Zink
Zink wird als Spurenelement häufig unterschätzt. Dabei kann es ein echter Leistungs-Booster für dein Gehirn sein, da es an der Bildung von Neurotransmittern, allen voran Serotonin, Dopamin und GABA, beteiligt sein soll.

4.5. Astaxanthin
Dass Mikroalgenöl Astaxanthin enthält, macht sie für Power-Menschen ganz besonders interessant – vor allem, weil der Wirkstoff die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann. Das gewonnene Mikroalgen Astaxanthin soll seine antioxidative Wirkung somit direkt in deinem Gehirn entfalten, indem es die grauen Zellen vor dem Einfluss von freien Radikalen schützen kann. Außerdem soll das Mikroalgen Astaxanthin eine entzündungshemmende Wirkung haben.

5. Was ist die beste Quelle für Mikroalgenöl?

Wenn du Mikroalgenöl kaufen möchtest, solltest du auf Mikroalgen (Soft-)Kapseln zurückgreifen, da sie die Algen und die darin befindlichen Inhaltsstoffe in hoher Konzentration enthalten. Mikroalgen Kapseln (Softgels), die die beiden Mikroalgen Schizochytrium sp. und Hämatococcus pluvialis enthalten, sind oft die erste Wahl. Es gibt einen guten Grund, weshalb High-Performer zu den beiden Mikroalgenöl Kapseln greifen, da sie besonders reich an veganen Omega-3-Fettsäuren sind und das „stärkste Antioxidans“ namens Astaxanthin enthalten.

6. Wie werden Mikroalgenöl Kapseln eingenommen?

Mikroalgen lassen sich als Pulver sehr schwer dosieren. Besser sind Mikroalgenöl Gel-Kapseln, die die empfohlene Menge an Omega-3-Fettsäuren und Astaxanthin enthalten. Unsere Mikroalgen Astaxanthin Kapseln enthalten zum Beispiel die empfohlene Menge von 4 Milligramm Astaxanthin, das aus der Mikroalge Hämatococcus pluvialis gewonnen wird. Zwei Mikroalgen Kapseln reichen hier bereits aus, um den Körper mit der empfohlenen Menge an Astaxanthin zu versorgen.

Für Mikroalgen Omega 3 Kapseln dient die Alge Schizochytrium sp. als Grundlage, die sich durch einen hohen Anteil an EPA und DHA auszeichnet und dabei rein pflanzlich ist. Die empfohlene Dosierung an Mikroalgen Omega 3 liegt hier bei einer Kapsel pro Tag, um das Gehirn mit ausreichend Omega-3-Fettsäuren zu versorgen.

Mikroalgenöl - GREEN LEAN MARINE®

Fazit: Mikroalgen können deine geistige & körperliche Performance steigern

Wenn du als Vielbeschäftigter und Performer noch einen Booster für dein Gehirn suchst, solltest du es einmal mit Mikroalgenöl versuchen. Mikroalgenöl ist rein pflanzlich und kann eine perfekte Ergänzung für deine vegane Ernährung sein. Sie enthalten nämlich nicht nur B-Vitamine, sondern sind auch reich an Astaxanthin und Omega-3-Fettsäuren, weshalb sie zu einer besseren kognitiven Leistungsfähigkeit beitragen können.


Folgende Artikel könnten dir besonders gefallen: