Hyaluron – der Bodybuilder: Wohltat für die Gelenke

Hyaluron Bodybuilder - GREEN LEAN MARINE®

INHALTSVERZEICHNIS

  1. Was ist Hyaluron?
  2. Wann kann die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln sinnvoll sein?
  3. Warum eignen sich Hyaluron Kapseln gerade für Sportler?
  4. Welche Vorteile haben Hyaluron Kapseln?
  5. Die Qualität spielt wie immer eine große Rolle
  6. Fazit: Hyaluronsäure ist perfekt für Sportler

Hyaluron ist mehr als ein Anti-Falten-Mittel. Es wird vor allem im Sport eingesetzt, um die Gelenke, Sehnen und Bänder zu stärken und die Regeneration anzuregen.

Viele Sportler, die im Training und Wettkampf Höchstleistungen vollbringen wollen, schwören mittlerweile auf Hyaluron. Nun fragst du dich sicherlich, was der Wirkstoff mit Sport zu tun hat, da das Mittel meistens nur als Schönheitskur gegen Falten bekannt ist. Dabei kann Hyaluron viel mehr als das. Es soll die Gelenke, Sehnen und Bänder stärken, die Regeneration verbessern und die Ausheilung von Verletzungen beschleunigen können. Willst du wissen, was Hyaluronsäure ist und welche Vorteile der Wirkstoff gerade für Sportler haben kann? Dann solltest du diesen Beitrag unbedingt lesen!

1. Was ist Hyaluron?

Dass Hyaluronsäure nicht nur ein Anti-Falten-Mittel, sondern ein Wirkstoff ist, der ganz natürlich in unserem Körper vorkommt, weiß kaum jemand. Genauer genommen handelt es sich um ein Wassermolekül, das zur Gruppe der Glykosaminoglykane gehört. Zugegeben: Das klingt jetzt etwas chemisch und trägt wohl kaum zur Beantwortung deiner Frage bei, um welchen Wirkstoff es sich eigentlich handelt und durch welche Eigenschaften er sich auszeichnet, oder?

Stell dir den Wirkstoff einfach als eine Art Füllmaterial oder Feuchtigkeitsspeicher in deinem Körper vor, der zum Beispiel ein wesentlicher Bestandteil des Bindegewebes ist, aber auch in der Gelenkflüssigkeit, den Sehnen und Bändern und im Glaskörper des Auges vorkommt.

Wirklich interessant ist, dass die Säure das 1.000-fache des eigenen Gewichts an Feuchtigkeit binden kann. Das ist eine große Menge. Da verwundert es auch nicht, dass der Wirkstoff aufgrund seiner aufpolsternden Hyaluronsäure Wirkung nicht ganz unbegründet als „Bodybuilder“ bezeichnet wird.

Und das Beste ist: Da es sich um einen Wirkstoff handelt, der ganz natürlich in deinem Körper vorkommt, geht man davon aus, dass du darauf auch nicht allergisch reagieren kannst, sobald du ihn als Nahrungsergänzungsmittel einnimmst.

2. Wann kann die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln sinnvoll sein?

Wie du dir sicherlich denken kannst, wirkt das „Wundermittel“ in deinem Körper nicht ewig. Tatsache ist, dass der Hyaluronsäure-Anteil in unserem Körper mit zunehmendem Alter kontinuierlich abnimmt. Mit 50 sind die Depots in deinem Körper schon zur Hälfte geleert, was sich durch

  • eine erschwerte Wundheilung,
  • Gelenkprobleme,
  • eine fehlende Elastizität und Spannkraft der Haut,
  • Sehstörungen,
  • Gelenkprobleme,
  • eine schlechte Regeneration

bemerkbar machen kann.

Dass wir im Alter verstärkt an Gelenkproblemen leiden, hat etwas mit dem verminderten Hyaluronsäure-Anteil in den Augen und Gelenken zu tun. Die Gelenkflüssigkeit trocknet aus, sodass die Gelenke sprichwörtlich auf dem Trockenen liegen und dadurch eine stärkere Reibung erzeugen können. Glücklicherweise ist es uns heute möglich, Hyaluronsäure künstlich herzustellen und in Form von Hyaluronsäure Kapseln als Nahrungsergänzungsmittel zuzuführen.

3. Warum eignen sich Hyaluron Kapseln gerade für Sportler?

Insbesondere Sportler interessieren sich mittlerweile für Hyaluron Kapseln, da sie viele Vorteile für die Gesundheit haben und sich vor allem positiv auf die Gelenke auswirken können. Da der Anteil an Hyaluronsäure mit zunehmendem Alter kontinuierlich abnimmt, ist es sinnvoll, mit der Einnahme von Hyaluron Kapseln möglichst zeitig zu beginnen.

Im Gegensatz zu Salben und Cremes sind Hyaluronsäure Kapseln eine gute Möglichkeit, um den Wirkstoff von innen wirken zu lassen. Aufgetragen würde er nur wenig bewirken, da er nicht in tiefere Hautschichten eindringen kann. Die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln kann schon ab dem 25. oder 30. Lebensjahr empfehlenswert sein, wenn deine Gelenke weniger Gelenkflüssigkeit bilden und das Risiko von Gelenkerkrankungen stetig zunimmt.

Gerade im Sport werden deine Gelenke auf eine harte Probe gestellt, da sie hier deutlich stärker belastet werden als im Alltag. Hyaluronsäure Kapseln sollten allerdings über einen längeren Zeitraum eingenommen werden, um eine zufriedenstellende Hyaluronsäure Wirkung zu erzielen.

4. Welche Vorteile haben Hyaluron Kapseln?

Hyaluron Kapseln werden nicht ganz unbegründet mit dem Thema Sport in Verbindung gebracht. Viele Leistungssportler nutzen sie bereits regelmäßig und sind von der Wirkung begeistert. Aufgrund der positiven Hyaluronsäure Wirkung kannst du dir vermutlich auch denken, warum viele Sportler sie dauerhaft in ihre Ernährung integrieren. Nachfolgend zeigen wir dir, welche Vorteile der Wirkstoff für Sportler haben kann und wie sich die Hyaluronsäure Wirkung auf deinen Körper auswirkt.

A: Vorteil: Hyaluronsäure als „Schmiermittel“

Wusstest du, dass die Gelenkflüssigkeit auch gerne als „Schmiermittel“ bezeichnet wird? Das sogenannte Schmiermittel ist nicht nur im Sport, sondern auch im Alter von großer Bedeutung, da die Gelenkflüssigkeit vor Reibung schützt und eine gute Beweglichkeit gestattet. Sie federt Erschütterungen ab, hält Gelenke, Sehnen und Bänder geschmeidig und schützt das Gelenk vor einer übermäßigen Belastung.

Ist zu wenig Gelenkflüssigkeit vorhanden, fehlt es deinen Gelenken an Schmierstoff, weshalb Beschwerden auftreten können. Dies kann sich zum Beispiel durch Schmerzen oder eine eingeschränkte Beweglichkeit äußern. Hier kommt die Hyaluronsäure Wirkung ins Spiel: Der Wirkstoff kann deinen Körper nämlich dabei unterstützen, mehr Gelenkflüssigkeit zu bilden und das Gelenk vor Erschütterungen und Verletzungen zu schützen und die Beweglichkeit zu verbessern.

B: Vorteil: Versorgung von Knorpeln, Sehnen und Bändern

Zu einem Gelenk gehört mehr als „nur“ die Gelenkflüssigkeit. Es besteht nämlich aus Bändern, Sehnen und Knorpeln, die auf den körpereigenen Wirkstoff ebenfalls angewiesen sind. Viele Sportler (und Nicht-Sportler) kennen die schmerzliche Erfahrung, wenn der Knorpel aufgrund von Verletzungen oder degenerativen Gelenkerkrankungen in Mitleidenschaft gezogen wurde und eine Operation nötig ist.

Dies gilt übrigens nicht nur für sämtliche Gelenke in deinem Körper, sondern auch für deine Bandscheiben, die selbst dann stark belastet werden, wenn du nicht aktiv bist. Nicht umsonst haben Menschen mit sitzenden Tätigkeiten häufiger mit Bandscheibenproblemen zu tun. Auch hier kann der Wirkstoff schon im Vorfeld zu einer erhöhten Widerstandsfähigkeit beitragen, sodass du das Verletzungsrisiko mindern und deinen Gelenken eine stärkere Belastung zumuten kannst.

C: Vorteil: bessere Regeneration

Der Wirkstoff ist nicht nur ein ausgezeichnetes Mittel, um die Gelenke zu stärken und Verletzungen und degenerativen Gelenkerkrankungen vorzubeugen – er kann auch zu einer besseren Regeneration und Heilung beitragen.

So soll er einerseits die Neubildung der Gelenkflüssigkeit fördern und andererseits die Verdichtung von Knorpelzellen anregen. Ohne den Wirkstoff verlieren diese Strukturen schnell an Spannkraft und Elastizität und können sprichwörtlich „porös“ werden, was sich wiederum durch eine schlechte Beweglichkeit und Schmerzen äußern kann.

Wer den Wirkstoff bereits im Vorfeld regelmäßig einnimmt, gibt seinem Körper schon sehr zeitig die Möglichkeit, den Hyaluronsäure-Anteil zu erhöhen und somit zu einer Vorbeugung von Verletzungen und einer besseren Ausheilung beizutragen.

5. Die Qualität spielt wie immer eine große Rolle

Wenn du auch zu denjenigen gehörst, die auf eine gesunde Ernährung achten, die aus natürlichen Lebensmitteln besteht, solltest du bei deiner Nahrungsergänzung ebenfalls keine Kompromisse eingehen. Beim Thema Nahrungsergänzung spielt die Qualität eine große Rolle, um seinen Gelenken etwas Gutes zu tun.

Anstatt billige Produkte zu kaufen, solltest du lieber Kapseln bevorzugen, die möglichst naturbelassen sind und ohne Zusatzstoffe auskommen. Idealerweise ist der Wirkstoff nicht nur in hoch dosierter Form enthalten – sondern auch mit weiteren wertvollen Nährstoffen, wie zum Beispiel Zink und Vitamin C, angereichert, die zu einer normalen Funktion von Gelenken, Sehnen, Bändern und Knochen und einem starken Immunsystem beitragen können.

6. Fazit: Hyaluronsäure ist perfekt für Sportler

Man sagt nicht umsonst, dass die Ernährung rund 70 Prozent des Erfolges ausmacht. Sie ist ausschlaggebend, ob du dich gut fühlst oder nicht. Den natürlichen Alterungsprozess unserer Gelenke und Bandscheiben können wir zwar nicht aufhalten, jedoch kann er durch eine gezielte Einnahme von Hyaluronsäure-Kapseln verzögert werden. Im Gegensatz zu Cremes wirken Kapseln von innen und können zu einer Stärkung der Gelenke, einer optimalen Regeneration und einer besseren Vorbeugung und Ausheilung von Verletzungen beitragen.